Nächstes Konzert

28. November 2021, 17:00 Uhr
Pasquart Kirche Biel

5. Dezember 2021, 17:00 Uhr
Heiliggeistkirche Bern


Solistin:
Doris Mende (Oboe)

Leitung:
Ingo Becker


C.Ph.E Bach:
1. Sinfonie D-Dur

W.A. Mozart:
Oboenkonzert C-Dur, KV 314

F. Schubert:
5. Sinfonie B-Dur, D 485

 

Billette
Fr 30.- / Fr 20.- reduziert
bis 16 Jahre und Gönner gratis

Abendkasse

Doris Mende (Oboe)

Die in München geborene DORIS MENDE begann mit 11 Jahren Oboe zu spielen und studierte ihr Instrument bereits mit 16 Jahren bei den Professoren Hagen Wangenheim und Günther Passin an der Hochschule für Musik und Theater in München und schloss 2003 mit der Meisterklasse ab. Sie war Stipendiatin der Villa Musica und der Yehudi Menuhin Stiftung "Live Music Now" und Bundespreisträgerin des deutschen Wettbewerbs "Jugend musiziert". Ab dem Jahr 2003 hatte sie Verträge als Solo-Oboistin an den Staatstheatern Kassel und Karlsruhe. Von 2005 bis 2011 war sie stellvertretende Solo-Oboistin der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Als Solo-Oboistin gastierte sie mit zahlreichen namhaften Orchestern u.a. wie dem Philharmonischen Orchester Hamburg, den Bochumer Sinfonikern und dem Württembergischen Kammerorchester. Doris Mende ist eine gefragte Kammermusikpartnerin und Solistin vieler Konzertreihen, wie 2010 beim Friedberger Musiksommer als Solistin zusammen mit Reinhold Friedrich und Mitgliedern der Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Karl-Heinz Steffens und 2013,2016 und 2020 als Solistin mit dem Berner Sinfonieorchester unter der Leitung von Ion Marin und Mario Venzago. Seit September 2011 ist sie Solo-Oboistin des Berner Symphonieorchester.